Accesskeys

Zusammenklang

Bild Cover Brack: Väterchen

Karl Schimke und Simon Netzle stellen das Buch «Zusammenklang - das Spiel der St.Galler Glocken» vor.


Raum für Literatur
Montag, 12.11.2018, 10:00

«Zusammenklang», so lautete der Name eines 38-minütigen Glockenkonzerts, das im August 2016 viele Zuhörer auf die Hügel rund um St.Gallen lockte. 29 Kirchen und Kapellen in der Stadt St.Gallen liessen ihre Glocken klingen. Mitgewirkt am «Zusammenklang» haben Glöckner, Mesmer, Techniker und viele freiwillige Helfer. Das Buch «Zusammenklang – das Spiel der St.Galler Glocken» zeigt den Weg von der Idee zur Realisation dieses einmaligen Glockenkonzertes auf. Zudem enthält es ein Inventar aller 118 Glocken, welche die klangliche Basis für dieses Kulturereignis legten. 

Karl Schimke als Initiator von «Zusammenklang» und Simon Netzle als Redaktor des Buches erzählen an der Matinée, wie aus diesem Kulturprojekt ein Buchprojekt wurde.

 

Karl Schimke, 1971, wuchs in Kalifornien auf. 1993 zog er in die Schweiz und spielt seit 1996 als Solo-Tubist im Sinfonieorchester St.Gallen. Daneben ist er als Musikvermittler tätig und organisiert aussergewöhnliche Kulturprojekte.

Simon Netzle, 1969, wuchs in Diessenhofen (TG) auf und studierte Geschichte in Fribourg. Während 14 Jahren wirkte er als Mediensprecher der St.Galler Kantonalbank. Seit 2017 ist er für die Kommunikation der Stadt St.Gallen tätig.

Servicespalte

Raum für Literatur

St.Leonhardstrasse 40
9000 St.Gallen

Telefon 058 229 09 90

RAUM FÜR LITERATUR
St. Leonhardstrasse 40 / 3. Stock
9000 St.Gallen