Accesskeys

André Manz

Bild Cover Brack: Väterchen

André Manz präsentiert sein Buch «Mit allen Registern - abenteuerliche Anekdoten eines Musikers».


Raum für Literatur
Montag, 09.03.2020, 10:00

André Manz wusste schon früh, dass er Musiker werden wollte. Die Initialzündung kam, als er im Wohnzimmer seiner Eltern wahllos Schelllackplatten auf das Grammophon legte und ihn die Klänge von Chopin und Liszt völlig verzauberten. Bereits mit 12 Jahren übernahm er seine erste Organistenstelle in Malix (GR). In seinen beiden Büchern «Mit allen Registern» und «Schon ein wenig verrückt» hat er ausgewählte Geschichten aus seiner über 40jährigen Musiker-Karriere festgehalten. Er erzählt Heiteres, Skurilles aber auch Trauriges aus seiner Jugend in Chur, seinen Studienjahren, seinen verschiedenen Anstellungen als Organist, den vielen Konzertreisen im In- und Ausland und seinen Begegnungen mit berühmten Musikern. Mit einer zugelaufenen weissen Katze begann dann noch ein neues Kapitel.

 

André Manz, 1942, ist in Chur aufgewachsen und erhielt eine Ausbildung als Pianist und Cembalist in Winterthur, Zürich und Köln. Als Organist spielte er während 50 Jahren in verschiedenen Kirchen der Ostschweiz. Ausserdem war er an den Kantonsschulen Romanshorn und Kreuzlingen als Klavierlehrer tätig. Seit 1971 lebt er in Amriswil. Dort gründete und leitete er zusammen mit seiner Frau Irène Manz-Pomey die bekannten «Amriswiler Konzerte».


Bibliothek Hauptpost - André Manz (09.03.2020 10:00)


Servicespalte

Bibliothek Hauptpost

Gutenbergstrasse 2
9001 St.Gallen

Telefon 058 229 09 90

RAUM FÜR LITERATUR
St. Leonhardstrasse 40 / 3. Stock
9000 St.Gallen