Accesskeys

Zwei Frauen zwischen Basel und Moskau

Symbolbild

Die Autorin Beatrice Schmid stellt ihr literarisches Sachbuch "Du weisst mich jetzt in Raum und Zeit zu finden" vor und gibt Einblicke in die Schweizer Arbeiter- und Frauenbewegung.


Raum für Literatur, 3. Stock, St. Leonhard-Strasse 40, St.Gallen
Mittwoch, 15.09.2021, 19:30

Auf dem Dachboden der Eltern stösst Beatrice Schmid an Weihnachten 2015 auf ein wahres Fundstück: Dokumente ihrer Grossmutter Marie und ihrer Grosstante Paula. Es sind Briefe, Fotos, Artikel und andere Unterlagen, in denen sich die Katastrophen sowie die bedeutenden Emanzipationsbewegungen des 20. Jahrhunderts widerspiegeln. Es ist die Spurensuche einer Familiengeschichte, die vom GULAG über den Widerstand im Nationalsozialismus bis zum Kampf für Frauenrechte reicht. In ihrem umfangreich recherchierten Buch erzählt Beatrice Schmid nun die mutige Lebensgeschichte dieser beiden Frauen.

Nach einer Einleitung von Andrea Elmer, Kantonsschullehrerin für Russisch und Französisch, stellt die Autorin ihr Buch vor.

Die Platzzahl ist beschränkt. Wir empfehlen Ihnen deshalb eine Anmeldung bei naemi.steiner@sg.ch.

Eintritt frei

 

Gemäss der neusten Verordnung des Bundesrats per 13. September gilt für alle kulturellen Veranstaltungen eine Zertifikatspflicht. Bei der Überprüfung muss ein Ausweisdokument mit Foto (z.B. ID) vorgelegt werden können.


Bibliothek Hauptpost - Zwei Frauen zwischen Basel und Moskau (15.09.2021 19:30)


Servicespalte